Treffpunkt Hobbybörse

Letzte Artikel von Harald Knust (Alle anzeigen)

Hallo Deutschland!

Der Anfang

Da freue ich mich jetzt über mein erstes neues Aquarium oder Terrarium. Ein großer Wunsch ist in Erfüllung gegangen.

Bei einem Freund oder einer Freundin hat mich die Unterwasserwelt aus bunten Fischen und verschiedenen Pflanzen das erste Mal fasziniert und in den Bann gezogen. Ein fremder Kosmos fesselt mich beim Beobachten und lässt mich nicht mehr los.

Ich informiere mich, lese Bücher und Berichte im Internet. Und jetzt habe ich tatsächlich ein eigenes! Ich richte es ein, wie es der Verkäufer im Baumarkt mir geraten hat.

Einige Tage vergehen und ich beobachte, dass Fische aus mir unbekanntem Grund versterben und die Pflanzen auch nicht richtig wachsen wollen. Was passiert hier?

Die Motivation

Ich brauche Hilfe: wirklich sachkundige Hilfe!

Ich habe leider niemanden mit Sachkunde in meiner Nähe wohnen. Aber es gibt einen Verein in meiner Stadt, der sich mit Aquaritik und Terraristik befasst. Da finde ich bestimmt jemanden, der mich beraten kann und meine Probleme lösen hilft! –

So oder ähnlich, wie hier beschrieben, passiert es leider sehr häufig.

Und wir, die Mitglieder von aquaterra70, oder von anderen Vereinen in deiner Stadt, freuen uns, wenn wir mit Rat und Tat helfen können.

Und dann dauert es garantiert nicht mehr lange, dass auch deine Freude am neuen Hobby grenzenlos wird: Die Tiere gedeihen und bekommen sogar Nachwuchs, die Pflanzen wachsen üppig und vermehren sich unerwartet gut. Das Zusehen macht von Tag zu Tag mehr Spaß!

Überbevölkerung und Dschungel-Dickicht

Die neue Sachkenntnis und gute Pflege meines Vivariums hat sichtbare Folgen: Überbevölkerung und Dschungel-Dickicht!

Jetzt ist es ein großer Vorteil, dass ich Mitglied im Verein bin. Überzählige Tiere und Pflanzen kann ich an andere Vereinsmitglieder abgeben oder auch tauschen. Dies ist dann sogar ein persönlicher Beitrag von mir zum Artenschutz, denn die Weitergabe meiner selbst nachgezogenen Arten bewirkt letztlich, dass für diese nachgezogenen Arten eben keine Entnahmen aus der Natur erfolgen müssen.

In der Vereinssatzung liest sich diese Zielsetzung so:

„Zwecks Vermeidung von weitgehenden Entnahmen von Tieren oder Pflanzen aus der Natur wird Artenschutz insbesondere gefördert durch Vermittlung von Fachwissen zur Fortpflanzungslehre und Förderung von praktizierten Nachzuchten vivaristisch genutzter Tier- und Pflanzenarten und deren Weitergabe auf Hobbybörsen.“

Treffpunkt Hobbybörse

Auf unserer Hobbybörse treffen sich die Mitglieder nun regelmäßig, um eigene Erfahrungen auszutauschen, den Neulingen im Hobby mit der eigenen Sachkunde zu helfen, und Tiere und Pflanzen an andere Mitglieder weiter zu geben oder zu tauschen. Ein Treffen und Gepräche, die Freude machen. Und dann sorgen einige Mitglieder immer wieder für Kaffee und Kuchen. Perfekt!

Harald im Beratungsgespräch
Harald
Karsten
Karsten
Rainer
Rainer
Andrea
Andrea
Martin
Martin
Meik
Meik
Hannelore & Dirk
Hannelore & Dirk
Jörg mit Familie
Jörg mit Familie (Titelbild)

Den Termin unserer nächsten Hobbybörse findest du hier im Veranstaltungskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.